Der Torso „Athena“ & die Vagina Panty „Naked“ von thebreastformstore

Liebe Leser*innen,

leider ist seit meinem letzten großen Beitrag etwas Zeit vergangen. Dafür habe ich heute aber gleich zwei wahnsinnig heiße Crossdresser-Premium-Artikel direkt aus Canada für euch. Warum aus Canada? Vor einiger Zeit hatte ich die Homepage von „thebreastformstore.com“ entdeckt. Damals gab es dort einige Produkte, welche noch nicht auf dem deutschen Markt verfügbar waren. Das hat sich nun geändert. Jedenfalls bekam ich glücklicherweise die Möglichkeit wieder etwas Neues auszuprobieren.

Not in your language? Just click here (powered by Google Translator)

Im heutigen Beitrag geht es um den Torso „Athena“ der Divine Collection und um die Vagina Panty „Naked“ von Gold Seal. Beide Artikel sind inzwischen auch im neu eröffneten Shop in Deutschland erhältlich. Ich hatte noch den großen Spaß meine Sendung vor dem Zoll auspacken zu müssen, der sich aber sehr professionell verhalten hatte. Der Zoll, die Einfuhrgebühr und Steuern bleiben euch nun zum Glück erspart. Da es sich hier um Hygieneartikel handelt und diese nach dem Tagen vom Umtausch ausgeschlossen sind, werde ich auf alle Details des Torsos und der Panty sehr genau eingehen, damit ihr wisst worauf ihr euch freuen könnt.

„Athena“ ist ein Vollsilikon-Torso (oder auch Brustplatte genannt), der auf der Innenseite mit einer Klebeschicht benetzt ist, selbstständig am Oberkörper hält und somit auch ohne BH getragen werden kann. Ein Torso zaubert ein sehr realistisches Dekolleté, ohne Ränder wie es meist bei Brüsten der Fall ist, die einzeln im Taschen-BH getragen werden. Qualitativ ist Athena auf absolut höchstem Niveau in Handarbeit gefertigt – Made in Canada.

Die Vagina Panty „Naked“ ist eine Vollsilikonhülle, die dem Schnitt einer Panty recht nahekommt. Äußerlich verwandelt sie euren Unterleib in einen wunderschönen weiblichen Intimbereich. Mit ihren innenliegenden Hüllen hat die Panty einige sehr „spezielle“ Funktionen. Die Qualität macht einen guten Eindruck – Made in China. Beginnen möchte ich aber von ganz vorne…

Die Verpackungen der beiden Produkte sehen sehr ansprechend aus und sind eher schlicht gehalten. Mir gefällt das Design sehr gut. Die Schachteln können auch zur Aufbewahrung genutzt werden.

„Athena“ ist wie bereits erwähnt ein Vollsilikon-Torso, welcher auf der Innenseite mit einer wiederverwendbaren Klebeschicht beschichtet ist. Der Torso liegt hierbei mit der Klebeschicht auf einer 3D Kunststoffschale auf um seine Form beizubehalten. Neben Athena findet ihr außerdem in der Schachtel noch ein Starterset bestehend aus Stay Dry Sweat Barriere Spray, Breast Form Wash und 10x Skin Tac Klebetüchern, aber zum Zubehör später mehr.

Die Größe und Farbe von Athena sind in den unterschiedlichsten Konstellationen wählbar. Der Torso wird in der Größe Small 3, Small 5, Medium 6 und mit der Hautfarbe Vanilla, Caramel und Chocolate angeboten. Bei der Brustwarzengröße steht euch ein Durchmesser vom 45, 50, 60, 70 und 80 mm zur Wahl. Bei der Farbe könnt ihr wiederum zwischen Rose, Blush, Cinnamon, Chocolate und Java wählen.

Quelle: https://thebreastformstore.de/

Passend zu meiner eher schlanken Statur (Unterbrustumfang 84 cm und Körpergröße 186 cm) fiel meine Wahl auf Small 5 (SM-5). Das entspricht bei mir nach der Größentabelle vom Hersteller einem Cup E. Bei meinem Unterbrustumfang von 84cm und Brustumfang von 105cm bei angelegtem Torso, beträgt die Größe nach BH Größenrechner Cup 85E. Passt also genau. Eine füllige und sehr weibliche Größe mit der ich meine Weiblichkeit sehr gut betonen kann. Dazu passend die Nippel mit Ø 45 mm und in der Farbe blush. Ich liebe diesen zart rosa Farbton.

fitting-chart

Quelle: https://thebreastformstore.de/

Das Silikon hat keine PU-Folie als „Außenhaut“. Damit ist die Brust im Vergleich zu den herkömmlichen Silikoneinlagen etwas fester. Das ist wohl immer der Kompromiss den man bei so einer „no-membrane“ Technologie eingehen muss. Dafür ist das Silikon druckunempfindlicher, so dass ihr den Torso sogar über die Nacht tragen könnt. Die Brüste können nicht platzen. Die Oberfläche des Silikons ist sehr glatt und hat keine erkennbare Hautstruktur. Sie fühlt sich angenehm an. Das Silikon nimmt wie üblich die Körperwärme auf, so dass die Brüste weniger als Fremdkörper wahrgenommen werden. Das Material riecht absolut nicht nach Gummi oder Ähnlichem, was ich sehr wichtig und angenehm finde.

Die Brustwarzen sind sehr realistisch ausgearbeitet, wunderschön geformt und haben eine detaillierte Hautstruktur. Wenn ich die Brüste in die Hand nehme, drücken sich dabei die Nippel in die Handinnenflächen und vermitteln mir den Wunsch doch endlich angefasst und bespielt werden zu wollen. Sie fühlen sich einfach verblüffend echt an.

Der Torso „Athena“ macht insgesamt einen ganz tollen Eindruck. Die Qualität wirkt sehr hochwertig. Bei gutem Umgang werdet ihr bestimmt sehr lange eure Freude damit haben. Die Ränder sind sehr zart und leicht transparent auslaufend. So fallen die Ränder am Hautübergang viel weniger auf. Die zwei Laschen am oberen Teil dienen zur Stabilisierung beim Tragen. Sie werden einfach über die Schultern gelegt und sind auch selbstklebend.

Wenn ihr die Laschen leicht spannt, könnt ihr dem Gewicht der Brüste etwas entgegenwirken. Die bereits vorhandene Klebeschicht kann laut Hersteller übrigens viele Male wiederverwendet werden. Ich habe den Torso nach dem Entfernen jedes Mal mit Breast Form Wash gereinigt und lufttrocknen lassen. Danach fühlt sich die Klebeschicht wieder klebrig an. Grundsätzlich halten kleinere Brüste besser am Oberkörper, weil der Klebstoff nicht gegen so viel Gewicht ankämpfen muss. Wenn ihr euch größere Brüste wünscht ist ein BH, Body oder enges Oberteil beim Tragen stark unterstützend und kann euch auch ein besseres bzw. sichereres Gefühl geben. Außerdem verdecken die Träger eines BHs die Ränder des Torsos an den Seiten komplett. Das Erscheinungsbild ist einfach perfekt.

Bitte keine Schalen- oder Bügel-BHs verwenden. Der BH sollte sich den Brüsten anpassen und nicht umgekehrt. In der Nacht schwitzt jeder Mensch recht viel. Die Feuchtigkeit kann den Torso von eurem Oberkörper lösen. Auch hier fand ich ein enges Oberteil beim Schlafen sehr hilfreich.

Für die Vorbereitung, das Anbringen, Entfernen und die Reinigung des Torsos, sind einige Schritte empfehlenswert. Ich habe das entsprechend meiner Erfahrungen für euch zusammengefasst. Ich sehe hier je nach Anspruch und Aktivität verschiedene Möglichkeiten für das Anbringen und Tragen der Brüste. Hauptsächlich ist es davon abhängig, wie sehr ihr den Torso belasten wollt. Also ob er z.B. Unterstützung von einem engen Oberteil/ BH hat, ihr mit ihm nur zuhause seid, vielleicht tanzen geht oder einfach nur völlig nackt sein möchtet.

Vorbereitung der Brüste:

  • Die Klebefläche von Athena sollte auf jeden Fall fettfrei sein. Dafür könnt ihr Breast Form Wash nehmen.
  • Lasst die gereinigten Flächen trocknen bis sie wieder klebrig ist.

Vorbereitung der Haut:

  • Duschen finde ich Grundsätzlich sinnvoll um fett und kleine Hautschüppchen zu entfernen.
  • Habt ihr Haare am Oberkörper, dann entfernt diese mit dem Rasierer o.ä.
  • Die Haut gut trocknen bzw. ausdünsten lassen und keine Cremes, Deo o.ä. verwenden.

Mit BH oder einem engen Oberteil halten die Brüste jetzt bereits wunderbar für einen ruhigen Tag zuhause, oder für einen unanstrengenden Spaziergang.

Möchtet ihr den Brüsten einen besseren Halt geben empfehle ich

  • mit einem Skin Tac Wipe nach der oben genannten Vorgehensweise die Bereiche eures Oberkörpers einzureiben, wo dann der Torso angebracht wird.
  • Wartet dann ungefähr eine Minute bis die Fläche klebrig wird.
  • Sprüht etwas Hollister Klebstoff auf die Innenseite der Brüste und wartet ca. 5 Minuten bis die Fläche klebrig ist. Weniger ist mehr!
  • Drückt die Brüste dann an der richtigen Position an euren Oberkörper und bringt den Rest des Torsos an euren Körper an.
  • Je nach Größe der Brust, solltet ihr dem Torso jetzt 10-30 Minuten Zeit geben, damit der Klebstoff „ziehen“ kann.
  • Mit einem engen Oberteil könnt ihr die Wartezeit überbrücken und ganz normal eure Dinge machen.

Nun könnt ihr Spaß haben und den Anblick eurer „eigenen“ Brüste genießen, sie anfassen, sie mit Stolz tragen, sie den anderen Menschen präsentieren…

Zum Entfernen der Brüste einfach mit beiden Händen unter die Brust fassen und sie langsam nach oben und weg vom Körper ziehen. Gebt der Klebeschicht Zeit um sich von der Haut lösen zu können. Habt ihr den Hollister Kleber verwendet, müsst ihr noch etwas mehr Geduld aufbringen.

Um Athena zu reinigen einfach mit etwas Breast Form Wash und warmen Wasser vorsichtig reinigen. Hattet ihr den Hollister Kleber im Einsatz, lassen sich die Klebstoffreste mit dem Hollister Entferner und einem Microfasertuch entfernen.

Positive und negative Punkte sehe ich bei dem Torso Athena folgende:

Positiv:

  • Jede Athena ist einzigartig, da sie von Spezialisten in Handarbeit gefertigt wird
  • die Form ist sehr natürlich und wirkt realistisch
  • sie fassen sich sehr gut an
  • wunderschönes Dekolleté
  • sehr detaillierte Brustwarzen
  • dünn auslaufender Rand für einen tollen Übergang
  • auch zum Schlafen geeignet, da Vollsilikon (keine Membran, kein Platzen)
  • große Flexibilität bei der Wahl der Kleidung
  • Anpassungsmöglichkeiten in Bezug auf Größe und Farbe der Brust/ Brustwarzen
  • Make-up sicher
  • nimmt die Körperwärme an
  • Sicherer Halt der mit Hollister Klebstoff noch verbessert werden kann
  • kein störender Geruch beim Silikon
  • bei gutem Umgang sehr lange haltbar

Negativ:

  • wegen dem hohen Preis eher etwas für den ambitionierten Crossdresser
  • Folgekosten für die Reinigung und ggf. bei Verwendung von Klebstoffen
  • höherer Pflegeaufwand und Vorbereitungszeit
  • Ränder können sich lösen und rollen, wenn Stoff daran reibt

Der Preis für meine Wahl liegt zurzeit bei 558.25 Euro (Stand 04.03.2020). In meinen anderen Beiträgen zu Silikonbrüsten konntet ihr immer wieder lesen, dass hochwertige Produkte für Crossdresser, Transgender etc. einfach dementsprechend etwas mehr kosten. Der Torso „Athena“ aus der Divine Collection ist nicht günstig, doch ordnet sich der Torso genau dort ein, wo ich es erwartet habe. Für das größere Sümmchen bekommt ihr dafür die hohe Qualität, die Fertigung in Handarbeit und das wunderschöne Aussehen. Das alles bei gutem Umgang auch für lange Zeit. Als ambitionierter Crossdresser werdet ihr damit auf jeden Fall der Star sein und alle Blicke auf euch ziehen, wenn ihr euer Dekolleté mit viel Haut unter einer dünnen Bluse oder einem bauchfreien Oberteil präsentiert. Ich bin super glücklich Athena neben meinen anderen Silikonbüsten nun auch zur Auswahl zu haben.

Optionales Zubehör
Hollister Klebstoff und Entferner
Reinigungsmittel für selbstklebende Brüste
Skin Tac Klebetücher
Stay Dry Barriere Spray


Die Vagina Panty „Naked“ ist meine erste „Unterwäsche“, mit der ich meinen Unterleib komplett transformieren kann. Meine Aufregung war dadurch beim ersten Mal Tragen besonders groß. Die Vulva sieht sehr schön und realistisch aus. Die Schamlippen und der Kitzler sind sehr detailliert ausgearbeitet. Auch der Anus ist angedeutet.

Das Material ist Silikon, doch merkt man, dass es im Vergleich zum Torso Athena leider keine Handarbeit aus Canada ist. Das Silikon ist etwas klebrig und roch anfangs leicht nach Gummi. Ich bin da immer vorsichtig und habe daher die Panty erstmal mit heißem Wasser und milder Seife ordentlich gereinigt. Danach war es bereits etwas besser. Die klebrige Oberfläche lässt sich mit Babypuder gut behandeln. Das erleichtert das Anziehen und zugleich wird auch der Hautton etwas heller, was meinem hellen Hautton sehr zugute kommt.

Die Größe der Vagina Panty ist in Extra Small, Small und Medium unterteilt. Selbst Extra Small hat im Vergleich zu europäischen Größen meiner Meinung nach bereits eine europäische Größe M. Schaut euch daher auf jeden Fall die Fitting-Chart im Online-Shop an. Die Panty ist dazu sehr dehnbar, also lieber etwas enger bestellen. Ich habe die kleinste Größe gewählt und trage Größe S bis M. Sie liegt perfekt an und schneidet auch nicht ein.

Auf der Innenseite befinden sich zwei Besonderheiten. Zum einen bietet die Vagina Panty ein Urinal-Kondom. Ja wirklich! Und es funktioniert, auch wenn es etwas Übung erfordert. Zum anderen hat die Panty einen eingearbeiteten Kanal der penetrierbar ist.

Durch das eingearbeitete Urinal-Kondom könnt ihr euer kleines Geschäft wie eine Frau vollrichten. Dafür empfehle ich folgendermaßen vorzugehen. Zieht die Vorhaut des Penis zurück. Rollt das Urinal-Kondom soweit es geht auf, stülpt es über den Penis und rollt es wiederum wie ein Kondom ab (siehe Bilder).

Das Urinal-Kondom ist eng und sitzt daher auch ziemlich fest. Am Ende ist ein dünner Schlauch der zum Ausgang der Vilva führt, damit der Urin kontrolliert abfließen kann. In der Praxis gestaltet sich der Vorgang leider etwas schwieriger. Das Urinal-Kondom sitzt meiner Meinung nach nicht optimal in Position. Der Schlauch welcher zur Vulva führt, sollte viel länger sein. Beim Anziehen der Vagina Panty musste ich darauf achten, dass der Schlauch nicht geknickt wird. Passiert das nämlich, ist der ganze Urin in der Panty und kommt nicht aus der Vulva heraus wie es ein sollte. Wenn aber alles gut positioniert ist, funktioniert auch das kleine Geschäft. Für das erste Mal empfehle ich das in der Badewanne zu machen.

Der penetrierbare Kanal ist in der Vulva eingearbeitet und bildet den Scheideneingang. Die Länge beträgt ca. 16 cm und der Durchmesser ca. 3,5 cm. Auf der Innenseite ist er genoppt, was für zusätzliche Simulierung sorgen soll. Beim Sex empfehle ich Gleitgel (nur auf Wasserbasis!) zu nehmen. Am hinteren Ende ist er offen, was wiederum die Reinigung erleichtert.

In der Praxis ist es ziemlich einfach die Vagina Panty anzuziehen. Es ist nur darauf zu achten, dass ihr sie nicht überdehnt, oder mit den Fingernägeln beschädigt. Ggf. hilft Babypuder. Den penetrierbaren Kanal verstaut ihr am besten zwischen den Po-Backen. Dadurch könnt ihr beim Sex sogar noch mit den Po-Backen Druck auf den Penis eures Partners ausüben und das Gefühl noch intensiver machen. Achtet wie bereits erwähnt, dass das Urinal-Kondom richtig sitzt und der Schlauch nicht geknickt ist. Ist alles am richtigen Platz verstaut, könnt ihr noch einmal die Po-Backen auseinanderziehen, damit die Panty sich richtig an euren Po anschmiegen kann. Dann sieht euer Po auch so richtig knackig aus. Den Übergang am Bauch könnt ihr z.B. mit einem Korsett oder Straps-Gürtel verdecken. Die Panty macht eine tolle Figur und präsentiert die Vulva stolz und lasziv. Auch von hinten ist der Anblick einfach nur pure Erotik.

Vorteile:

  • schön gestaltete Vulva mit sehr detaillierten Schamlippen und Kitzler
  • ausgeformter Po mit angedeutetem Anus
  • sehr dehnbar, passt sich sehr gut dem Körper an
  • verrutscht nicht
  • Eingang zur Vagina mit penetrierbarem Kanal
  • Panty und auch der Kanal sind leicht zu reinigen
  • Kondom-Katheter für das kleine Geschäft wie eine Frau erleben

Nachteile:

  • Position des Katheters könnte optimaler sein
  • leichter Gummigeruch

Der Preis ist mit 270.75 Euro (Stand 04.03.2020) nicht gerade günstig, aber auch hier muss man wieder bedenken, dass es ein Nischenprodukt ist und sich nicht an den Massenmarkt richtet. Die Qualität und Verarbeitung ist gut. Bei gutem Umgang wird die Panty lange halten. Wollt ihr euren ganzen Unterleib transformieren und legt auf die Darstellung von der weilblichen Anatomie großen Wert, finde ich die Vagina Panty „Naked“ von Gold Seal eine gute Wahl, die sehr viel Spaß beim Crossdressen und Experimentieren macht.

Der Support ist sehr freundlich und ich konnte jederzeit meine Fragen stellen. Wenn ihr euch bei einer Entscheidung mal nicht sicher seid, könnt ihr hier eure Fragen stellen. Ansonsten bin auch ich über das Kontaktformular erreichbar.

Wenn ihr euch für Themen bzw. Produkten wie Crossdressing, Transgender u. v. m. interessiert, dann schaut doch auch mal auf dem Blog von thebreastformstore vorbei.

Athena und die Vagina Panty habe ich kostenlos von thebreastformstore zur Verfügung gestellt bekommen. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Wie in meinen anderen Beiträgen möchte ich auch hier noch einmal erwähnen, dass all meine Schilderungen auf meinen eigenen Eindrücken und Erfahrungen beruhen und der Verkäufer auf den Inhalt dieses Beitrags keinen Einfluss hatte.

In diesem Beitrag trage ich:
Divine Collection Breastplate Athena“ – thebreastformstore
Gold Seal Naked Vagina Panty” – thebreastformstore

Vielleicht gefällt euch auch:
Wie sage ich es meiner Partnerin?
Der Silikonbody mit Cup H“ – thebreastformstore