Silikonbrüste “Aphrodite – Divine Collection“ von Special-Trade

Liebe Leserinnen und Leser,

in diesem Beitrag stelle ich euch ein Paar der wohl realistischsten Silikonbrüste vor, die der Markt zurzeit zu bieten hat. Es handelt sich um die Silikonbrüste Aphrodite des Herstellers Divine Collection, welche durch Special-Trade vertrieben werden. Beim Durchstöbern des Online-Shops, bin ich auf die Silikonbrüste aufmerksam geworden. Da ich keine Erfahrungsberichte von Käufern in deutscher Sprache, bzw. nur sehr weniges auf Englisch gefunden habe, möchte ich folgend meine Eindrücke der letzten vier Monate sehr detailliert schildern und auf alle Vor- und Nachteile, auch im Vergleich zu den Amolux Silikonbrüsten „Ruby“, eingehen.

Not in your language? Please click here (powered by Google translate)

Im diesem Moment trage ich die Silikonbrüste Aphrodite auch und muss ständig nach unten blicken. Sie formen mein enges und dünnes Oberteil zu wunderschönen weiblichen Rundungen, die Brustwarzen zeichnen sich deutlich ab – einfach unbeschreiblich sexy. So viel möchte ich aber noch gar nicht verraten, daher beginne ich von Anfang an…

Inhalt

Die Silikonbrüste Aphrodite werden in einer sehr schönen und stabilen Schachtel geliefert. Bei dem Aufdruck frage ich mich, warum das nicht ein Mann hätte sein können? Immerhin weist Divine Collection sogar in der Beschreibung darauf hin, dass sie speziell für den Mann entworfen wurden. In der Schachtel befinden sich die Silikonbrüste mit einem passend geformten Inlay für die Aufbewahrung. Neben der Anwendungsanleitung, den Pflegehinweisen und Garantieinformationen des Herstellers, legt Special-Trade ergänzend auch ein eigenes Informationsblatt bei. Außerdem wird ein Pflegeset für den Start mitgeliefert, welches ein Fläschchen Breast Form Wash, ein Fläschchen Stay Dry und zehn Skin Tac Wipes enthält.

Die Aphrodite

Es fällt sofort auf, dass an der Aphrodite etwas anders gegenüber den üblichen Silikonbrüsten ist. Sie hat keine PU-Folie, ist somit aus Vollsilikon und das ist eine der Eigenschaften, die sie so besonders macht. Darauf werde ich aber erst später eingehen. Sie ist selbsthaftend, das heißt sie hat auf der Rückseite eine wiederverwendbare Klebeschicht. Beim Abziehen der Silikonbrust vom Inlay merkt man gleich, wie stark klebrig sie ist. Sie hat eine wunderschöne und natürliche Form und hebt sich von den mir bekannten Silikonbrüsten deutlich ab. Die Oberfläche ist sehr glatt und weich, also der Haut sehr ähnlich. Die Brüste sind asymmetrisch und auf der Rückseite entsprechend für die rechte und linke Seite des Oberkörpers gekennzeichnet. Die Ränder sind etwas heller und laufen recht dünn aus. Sie bilden somit einen ziemlich guten Übergang zur Haut.

Die Brustwarze und der Brustwarzenhof sind sehr liebevoll und detailliert nachgebildet. Sie fühlen sich etwas fester an und zeichnen sich mit ihrer Struktur auf dünner und enger Kleidung stärker ab – Ich mag es.

Die Aphrodite hat einen leichten braunen Teint, wodurch sie sich von meiner hellen Haut leider farblich deutlich abhebt.

Die Farbwahl begrenzt sich hier nur auf die Farbe der Brustwarzen. Diese werden in braun und rosé angeboten.

brustwarzen-rose-aphrodite-selbsthaftende-silikonbrueste

rosé (Quelle: Special-Trade)

Die Aphrodite in der Praxis

Da selbstklebende Brüste etwas total Neues für mich waren und ich keine Vorstellung hatte wie sich diese Besonderheit in der praktischen Anwendung macht, werde ich folgend sehr detailliert auf die Dinge eingehen, an die ihr vielleicht noch gar nicht gedacht habt.

Beim ersten Mal Anlegen der Aphrodite, hat mein Gesicht nur so gestrahlt. Sie sehen schon wahnsinnig echt aus und machen meinen Oberkörper super weiblich. Sie wirken sehr straff, hängen leicht, laufen am Rand sehr dünn aus und bilden somit einen sehr guten Übergang zur Haut. Nach ca. 30 Minuten hatten sie auch schon die Körperwärme unter der Kleidung angenommen. Mit der Eigenbeschichtung halten sie bereits ohne Support eines BHs mehrere Stunden überraschend gut – Hüpfen ist kein Problem! Auch ein enges Oberteil gab mir bereits das Gefühl mir keine Sorgen machen zu müssen, dass sich die Brüste ohne BH lösen könnten. Selbst nach einem halben Tag hat sich mein Eindruck nicht geändert. Was ich allerdings beobachtet habe ist, dass sich an manchen Stellen die Ränder lösen können, feine Fussel an der Klebeschicht im Randbereich haften bleiben und somit die Klebekraft an dieser Stelle verringert. Nicht soweit dass sich die Brust lösen könnte, aber so, dass der Übergang von Brust zur Haut sichtbarer wird. Optisch mag das unter einem bedeckenden Oberteil kein Problem sein, aber vielleicht bei einem weit ausgeschnittenen Dekolleté. Mit einem BH, also mehr Unterstützung, müsst ihr euch weniger Gedanken darüber machen.

Auf Grund dieser Erfahrung hatte ich mir an den Folgetagen Zeit genommen, die Aphrodite mit dem Hollister Haftspray zu tragen. Hollister Haftspray ist ein medizinisches Produkt welches optional bestellt werden kann, um nicht klebenden Silikonbrüsten den nötigen Halt zu geben, oder eben um den Halt von bereits selbstklebenden Brüsten zu verbessern. Dabei habe ich das Haftspray nur im Randbereich und in kleinen Mengen aufgetragen. Das Ergebnis ist verblüffend. Kaum zu glauben wie gut die Brüste mit zusätzlicher Unterstützung des Haftsprays halten. Ich hatte sie nach zwei Tagen erst wieder abgenommen, auch Duschen war kein Problem.

IMG_6883-Bearbeitet

Ich muss dazu sagen, dass bei mir die Bedingungen für selbsthaftende Brüste sehr gut sind. Ich habe keine Haare auf der Brust und schwitze fast nicht. Schweiß sollte hierbei nicht unterschätzt werden, vor allem beim Tragen über längere Zeit. Entgegenwirken könnt ihr mit dem Stay Dry Spray, welches bereits im Pflegeset mitgeliefert wird.

Um das bestmögliche Ergebnis zu erziehen, habe ich alle Fotos mit dem Haftspray gemacht. Für diese habe ich mich verbogen, gestreckt und verdreht – Für selbsthaftende Silikonbrüste, waren das extreme Bedingungen. Sie blieben trotzdem dran. Ab und zu musste ich den Radbereich stellenweise wieder andrücken, dieser blieb dann wieder kleben. Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Haut viel flexibler und dehnbarer als Silikon ist. Gerade im Randbereich der Silikonbrust, wo sich die Haut am meisten dehnt, sind daher die Anforderungen an die Eigenbeschichtung, oder auch mit dem Haftspray am stärksten. Wird die Haut stärker gedehnt als das Silikon „mitgeht“, kann die Klebeverbindung nachgeben. Durch kurzes Andrücken sieht alles wieder schön aus. Auch die Größe der Brüste, mit oder ohne BH/ engem Oberteil, wird hier auf die Klebekraft ihren Einfluss haben. Meine Aphrodite Brüste haben die Größe M, welche laut der Größentabelle (Quelle: Special-Trade) und meinem Oberkörperumfang einem Cup C, bzw. eher Cup D entsprechen. Angeboten von den Größen XS bis XXXL (bei mir wäre das Cup B bis G!), haben die Brüste folgende Maße und Gewichte.

Meiner Meinung nach, dürfte hier neben der persönlichen körperlichen Beschaffenheit vor allem das Gewicht der Silikonbrust für die Haftdauer ausschlaggebend sein. Solltet ihr auf das Tragen ohne BH Wert legen (ist mir sehr wichtig), würde ich meine Auswahl eher bis einschließlich Größe M treffen. Diese Empfehlung ist aber rein subjektiv! Mit den großen Modellen habe ich keine Erfahrung.

Wie bereits erwähnt, hat die Aphrodite keine PU-Folie, sondern besteht komplett aus Silikon. Das macht das Tragen gefahrlos auch beim Schlafen möglich, d.h. sie kann nicht platzen. Die Oberfläche bleibt immer schön glatt und wirft auch keine Fältchen wie bei Brüsten mit PU-Folie. Es gibt keine Reflexionen welche die Brüste nach Kunststoff aussehen lassen, die Oberfläche bleibt leicht matt wie Haut.

Unabhängig von den höheren Kosten für die Aphrodite, den Pflegeaufwand wegen der Klebeschicht und den Folgekosten für Breast Form Wash und bei Bedarf auch Stay Dry Spray, Skin Tac Wipes, Hollister Haftspray und Entferner, sehe ich meinen persönlichen Nachteil. Vergleiche ich die Aphrodite mit den Amlolux Ruby, also der Silikonbrust mit PU-Folie, ist die letztere wesentlich weicher. Trage ich meinen Amoluxury Showstar BH (hat keine Schalen) und ein normales Körper bedeckendes Oberteil, fühlt es sich beim Anfassen der Ruby Brüste mit Kleidung einfach echter und schöner an. Die Aphrodite könnt ihr beim Anfassen bei gleichen Bedingungen eher mit dem Gefühl eines dünnen Schalen-BHs vergleichen. Möchte ich allerdings optische Perfektion z.B. bei Nacktheit, unter einem Sommerkleid (ggf. auch ohne Träger), oder auch in Verbindung mit einem knappen Bikini, sind die Aphrodite einfach klasse. Ich bin froh beide zu haben und der Situation entsprechend wählen zu können.

Das Anbringen der Aphrodite

Lest euch auf jeden Fall die Informationen bei Special-Trade durch! Ich gebe es nur inhaltlich mit eigenen Worten und ergänzt durch meine Erfahrungen wieder.

  1. Die Aphrodite muss auf jeden Fall, wie zuvor beschreiben, von allen Haftsprayrückständen, Schweiß etc. befreit sein. Wenn sie getrocknet ist, ist sie wieder schön klebrig.
  2. Auch die Haut sollte optimale Bedingungen aufweisen, also im besten Fall duschen, Brustbehaarung (falls vorhanden) entfernen, der Haut etwas Zeit zum Trocknen geben und auf keinen Fall irgendwelche Cremes o.ä. auftragen.
  3. Auf die Haut das Stay Dry Spray auftragen und trocknen lassen (war bei mir nicht nötig).
  4. Optional eine dünne Schicht des Hollister Haftsprays auf die Aphrodite auftragen, ich empfinde es vor allem im Randbereich sinnvoll, auch wenn Special-Trade nur die Mitte erwähnt. Paar Minuten warten bis das Haftspray nicht mehr nass ist.
  5. Optional den Oberkörper mit dem Skin Tac Wipe einreiben und ebenso warten bis er nicht mehr nass, sondern klebrig ist (war bei mir auch nicht nötig).
    Tipp: Die Tücher können übrigens mit einem Tropfen reinem Alkohol aufgefrischt und somit mehrere Male verwendet werden.
  6. Nun die Aphrodite ansetzen und leicht andrücken, vor allem im Randbereich.
    Tipp: Über der Seitenbeschriftung rechts/links auf der Innenseite, befindet sich noch ein kleiner Kreis. Ich bin mir nicht sicher ob das fertigungsbedingt ist, allerdings ist das eine prima Positionierungshilfe beim Anlegen der Brüste. Meine Brustwarze setze ich genau an diesem Punkt an und somit sitzt die Silikonbrust auch ohne Spiegel an der richtigen Stelle.
  7. Zuletzt die Klebeverbindung für ca. 15 min entlasten, in dem ihr euch auf den Rücken legt. Danach könnt ihr euch an den Aphrodite Silikonbrüsten genau so sehr erfreuen wie ich.

Aphrodite entfernen und reinigen

Unabhängig davon ob ich den Hollister Haftspray verwende oder nicht, bin ich wie folgt vorgegangen um die Brüste wieder abzunehmen. Ich habe mich mit meinem Körper nach vorne gebeugt. Somit werden die Brüste schon einmal durch die Schwerkraft nach unten gezogen. Dann griff ich mit meiner Hand unter die Brust und konnte sie durch vorsichtiges hochziehen schon einmal am unteren Rand lösen. Mit weiterhin leichtem Zug und etwas Geduld, spürt man wie sich die Klebefläche langsam von der Haut trennt.

Ich empfehle die Eigenbeschichtung vor dem erneuten Tragen der Aphrodite jedes Mal zu reinigen. Zur Reinigung der Klebeseite reicht es einen Tropfen Breast Form Wash auf die Rückseite zu geben. Mit etwas warmen Wasser kann die Oberfläche von Schweiß, kleinen Hautpartikeln und ggf. Härchen/ Fussel befreit werden. Da immer nur wenige Tropfen benötigt werden, wird das Mittel eine ganze Weile reichen. Das Reinigungsmittel hat übrigens einen angenehmen Kokos-Duft.

Solltet ihr Hollister Haftspray zusätzlich verwendet haben, müsst ihr diesen nicht jedes Mal entfernen! Die Klebekraft hat bei mir noch locker drei Tage weiterhin ausreichenden Halt gegeben. Ich habe die Klebebeschichtung wie im Abschnitt zuvor gereinigt, um das Haftspray aufzufrischen.

Sollte nun die Klebekraft des Haftsprays nicht mehr ausreichend sein, könnt ihr wie folgt vorgehen. Dessen Rückstände werden mit dem Hollister Haftspray Entferner, durch Aufsprühen auf ein Mikrofastertuch und anschließendem herumrubbeln entfernt. Mir war anfangs nicht so wohl dabei und dachte das ich die Eigenbeschichtung der Aphrodite beschädigen könnte. Laut Special-Trade, soll sie das aber aushalten. Zuletzt sollte die Rückseite noch einmal mit einem Tropfen Breast Form Wash abgespült werden. Vom Haftspray Entferner habe ich Vergleichsweise viel gebraucht.

Sollte die originale Eigenbeschichtung im Laufe der Jahre an Kraft verlieren, kann diese erneuert werden. Hier gibt es das Erneuerungsklebeset für Silikonbrüste.

Tragebeispiele

Folgend ein paar Tragebeispiele ohne BH unter dem Oberteil. Wem das zu aufreizend ist, kann natürlich einen BH oder ein dickeres Oberteil tragen, um die Brustwarzen zu verdecken. Ich finde es schön sie zu zeigen.

Die Silikonbrüste Aphrodite sehen auch in Kombination mit dem Vagina String-Tanga „Selene“ super aus!

Auch für den Sommerurlaub auf der Terrasse der Ferienwohnung, oder am Strand, stelle ich mir das Tragen der Brüste mit Bikini sehr aufregend vor. Ich freue mich jetzt schon auf den Sommer!

Zusammenfassung

Hier noch einmal meine persönlichen Vor- und Nachteile zusammengefasst und ergänzt durch das, was im Text keinen Platz gefunden hatte.

Meine persönlichen Vorteile:

  • wunderschön und sehr realistisch geformt (Handarbeit)
  • Asymmetrie für ein noch realistischeres Aussehen
  • sehr detailreiche Brustwarzen
  • dünn auslaufender Randbereich für einen besseren Übergang zum Körper
  • bereits vorhandene und starke Klebekraft, die mit dem Hollister Haftspray ohne Probleme auf mehrere Tage verlängert werden kann, ohne sie abnehmen zu müssen
  • ein sicheres Gefühl auch ohne BH
  • durch Klebeverbindung ein stärkeres Gefühl, dass sie mehr zu mir gehören
  • kein Verrutschen, Verdrehen oder Nachrücken
  • kann auch beim Schlafen getragen werden, da Vollsilikon
  • keine Fältchen oder Reflexionen wie bei Brüsten mit PU-Folie. Die Oberfläche wirkt immer leicht matt und sehr hautähnlich
  • Bikinitauglich – Im Urlaub als Frau am Strand
  • ideal für weit ausgeschnittene Kleider, wo ein Taschen-BH nicht schön aussehen könnte
  • sehr große Flexibilität bei der Wahl des BHs, da keine Taschen nötig sind
  • optisch sehr bereichernd, auch im Liebesleben für den Rollentausch mit dem Partner(-in)
  • muss zum Duschen nicht abgenommen werden und soll sogar dem Schwimmbadbesuch standhalten (letzteres noch nicht versucht)
  • sehr einfach zu platzieren durch Markierung auf der Klebeseite (auch ohne Spiegel)
  • original Klebebeschichtung lässt sich immer wieder mit Breast Form Wash reaktivieren. Sollte die Klebekraft jemals nachlassen, kann diese erneuert werden.
  • bei Verwendung mit Hollister Haftspray, kann dieser ebenso mit Breast Form Wash gereinigt und mehrmals verwendet werden

Meine persönlichen Nachteile:

  • ein hoher Anschaffungspreis
  • nötige Folgekosten für die Pflege der Brust und ggf. höher Folgekosten für das Hollister-Programm
  • der dunklere Farbton vergleichsweise zu meiner hellen Haut
  • leider nicht ganz so soft wie die Silikonbrüste Ruby
  • etwas mehr Vorbereitungs- und Pflegeaufwand vor und nach dem Tragen

Fazit

Die Silikonbrüste Aphrodite von Special-Trade sind absolute Oberklasse in Bezug auf ihre ausführlich beschriebenen Eigenschaften. Mit ihnen komme ich meinem femininen Traumkörper ein großes Stück weiter was mich im Selbstbewusstsein für mein zweites Ich stärkt und glücklich macht. Sie machen mich außerdem noch etwas süchtiger danach Brüste zu tragen.

Es zeigt sich, dass der Aufwand auf jeden Fall größer ist, als wenn ich einfach mal schnell meine Ruby Silikonbrüste mit dem Showstar-BH anziehe. Aber es ist schon verblüffend, dass mich ca. 900g (zusammen bei Größe M) einfach mal 2-3 Tage in meinem Alltag begleiten und ich damit sogar schlafen und duschen kann! Das gibt mir einfach noch mal ein ganz anderes Gefühl.

Preislich beginnt die Aphrodite in der kleinsten Größe XS bei 599 Euro (Stand 03.05.2017). Das ist schon eine Menge Geld. Allerdings gebe ich für mein Hobby auch mal über 1000 Euro für ein neues Objektiv aus. Es ist eben etwas an dem ich regelmäßig meine Freude habe, oder sogar etwas das ich brauche um Ich zu sein. Als Anfänger würde ich euch erst mal empfehlen einen Blick auf die Amolux Silikonbrüste „Ruby“ zu werfen. Seid ihr allerdings schon erfahrene CD, TV, Brüsteliebhaber(-innen) etc., oder kommt für euch bei dem Wunsch nach Brüsten eine Hormonbehandlung nicht in Frage, sind die Aphrodite im Vergleich zu echten Brüsten eine wirklich gut gelungene Alternative. Ich würde weder auf die Ruby, noch auf die Aphrodite verzichten wollen. Beide sind eine gute Kombination für mich, je nach Situation, die passende Silikonbrust tragen zu können.

Der Hersteller gibt auf die Silikonbrüste Aphrodite ein Jahr Garantie bei Material- und Herstellerfehlern. Eine Rückgabe ist leider aus hygienischen Gründen ausgeschlossen. Bei einem Preis ab 599 Euro, ist mir persönlich wichtig zu wissen was mich erwartet und ich hoffe, dass dieser Blogbeitrag mit meinen Erfahrungen über die ersten vier Monate, eine gute Entscheidungshilfe für euch ist. Ich jedenfalls bin gespannt was ich mit ihnen noch erleben werde. Zu gegebenen Zeitpunkt werde ich auf jeden Fall meine Erfahrungen ergänzen.

Hier noch einmal alle Links zu den Brüsten mit möglichem Zubehör:

Silikonbrüste Aphrodite
Breast Form Wash
Stay-Dry Barriere Spray
Skin Tac Wipes
Hollister Haftspray
Hollister Entferner-Spray
Erneuerungsset für selbstklebende Silikon-Brüste

Bilder sagen mehr als 2652 Worte, daher zum Schluss noch weitere Fotos der Silikonbrüste.

Achtung, bei den folgenden Bildern kommt es durch die Art der Gestaltung zu Farbabweichungen.

Ich möchte mich ganz herzlich dafür Bedanken, dass Special-Trade mir die Brüste kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Auch hier möchte ich noch einmal betonen, dass Special-Trade auf den Inhalt des Beitrags keinen Einfluss hatte und dieser meine ehrliche Meinung wiedergibt.

Edit (10.05.2017): Ergänzend möchte ich noch erwähnen, dass trotz meiner empfindlichen Haut bis heute keine allergischen Reaktionen oder Rötungen beim Tragen durch den Kleber und Schweiß auf der Haut auftreten.

Edit (19.09.2017): Inzwischen haben die Brüste etwas an Klebeleistung im Randbereich verloren. Ich werde mir demnächt mal das Set zur Erneuerung der Klebefläche besorgen und ebenso darüber berichten.

Wenn euch der Blog-Beitrag gefallen hat, gefällt euch vielleicht auch:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s