Edelstahl Penisring

Liebe Leserinnen und Leser,

ich hatte nie wirkliches Interesse an Penisringen. Als ich mal versucht habe eine Art Ring anzulegen der meinem Durchmesser entsprach, empfand ich es eher als unangenehm, oder sogar fast schon leicht schmerzend. Ich konnte nicht wirklich verstehen, was hierbei luststeigernd sein soll. Bei der Suche nach neuen Toys, bin ich auf einem Bild für ein weiteres Tragebeispiel gestoßen, wo der Ring hinter Penis und Hoden getragen wurde. Seltsamer Weise bin ich nie selber auf diese Idee gekommen. Mir hatte gefallen, wie der funkelnde Edelstahl den Penis und Hoden, wie eine Art Intimschmuck umspielt. Ich dachte mir, ich gebe dem Penisring eine zweite Chance. Folgend berichte ich von meinen Erfahrungen.

Auf der Suche nach dem passenden Penisring, habe ich erst einmal mit einem Maßband den Durchmesser hinter dem Hoden gemessen. Um ein „Anlaufen“ des Penises zu vermeiden dachte ich mir, dass der Ring nicht zu eng sitzen sollte, bin daher auf den nächst kleineren Durchmesser gegangen. Die meisten Penisringe werden in 5 mm Schritten angeboten. Preislich gibt es ziemlich große Differenzen. In erster Linie habe ich mich an dem Material orientiert. Mir war (wie immer) wichtig, dass es sich um einen hochwertigen Edelstahl handelt und um keine billige Legierung. Ihr kennt es vielleicht von Modeschmuck, dass z.B. Ketten oder Ohrringe  grüne/graue Rückstände hinterlassen können. Hier handelt es sich für mich auf jeden Fall um kein ideales Material, welches mit Schleimhäuten in Kontakt kommt.

Das zweite Merkmal für meine Kaufentscheidung war die Form. Physikalisch gesehen wollte ich einen breiteren Ring, mir mehr Druck verteilt auf die Fläche. O-Ringe schnüren mehr ab, da sie kleiner sind. Erhofft habe ich mir dadurch mehr Tragekomfort, das ist zumindest meine Erklärung. Also habe ich mich für die Donut-Form entschieden. Breit, aber trotzdem überall abgerundet.

Letzten Endes habe ich mir einen Ring für ca. 15 Euro bestellt, welches vergleichsweise ein sehr gutes Angebot war. Der Tragekomfort/ Druck war gut, doch leider hatte sich der Ring bei einem nicht erigierten Penis, trotz Tragen hinter des Hodens immer abgerüttelt. Ich möchte jedoch den Ring auch als Schmuck bei normalen Bewegungen wie Laufen außerhalb des Hauses tragen können, ohne mir ständig sorgen machen zu müssen, dass er abfällt. Daher entschloss ich mir den nächst kleineren zu bestellen. Dieser war mit 20 Euro etwas teurer, aber dafür hatte ich meine Größe gefunden.

Das Anlegen des Penisrings ist sehr einfach. Als erstes stecke ich den Hoden durch, dann kommt der Penis. Der silberne hochglanzpolierte Ring macht einen sehr edlen Eindruck und sieht sehr schmückend aus. Durch die Donut-Form drückt er nicht, schneidet nicht ein und fühlt sich insgesamt sehr angenehm an. Das Blut wird auch im schlaffen Zustand leicht gestaut. Dadurch lässt er sich ohne Probleme auch so tragen und fällt bei den täglichen Erledigungen nicht ab, wenn ich ihn auch so tragen möchte.

Im erigierten Zustand macht er für was er gedacht ist. Das Blut wird gestaut, aber nicht so sehr, dass der Penis „anläuft“. Dabei wird der Penis leicht größer, aber vor allem viel empfindlicher! Und das ist genau der Punkt, warum ich den Ring nun so liebgewonnen habe. Die Reizung beim Sex, bei der Verwendung meiner Fleshlight, oder einer Lingam Massage meiner Freundin, ist viel intensiver! Somit kann man alles langsamer und entspannter machen und wird mit einem sehr intensiven Orgasmus belohnt. Somit sind meine Erfahrungen sehr positiv und kann es auf jeden Fall empfehlen, solch einen Ring auszuprobieren.

cockring

Advertisements

Ein Gedanke zu „Edelstahl Penisring

  1. Ohne Ring mag ich auch nicht mehr sein! kann Deinen Bericht nur empfehlen. Trage sehr gern und lange einen 40mm im Durchmesser und 20mm breiten Ring und kann bestätigen, dass er nie von allein im schlaffen Zustand abrutscht! Ein super Tragegefühl!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s